Bioinformatics and Systems Biology

Dauer:
2 Jahre
Sprache:
Englisch
Zulassung:
Um ausgewählt zu werden, müssen Bewerber folgende Kriterien erfüllen:
  1. Bachelorabschluss von einer Universität, mindestens drei Jahre Vollzeitstudium von 180 ETCS oder äquivalent
  2. Nachweis wissenschaftlicher Schreibenfähigkeiten, nachgewiesen mit der Bachelor- oder Masterarbeit
  3. zwei Empfehlungsschreiben
  4. Motivationsschreiben & CV
  5. Nachweis ausreichender Englischkenntnisse (TOEFL, IELTS, etc.)
Hinweis

Bewerbungsschluss: 1. Juni (1. April falls Unterkunft benötigt wird)

Studiengebühren: EU/EEA-Studenten 1.984 € pro Jahr
Worum geht's im Studium

Bioinformatics and System Biology: Entdecke die Einfachheit des Lebens!

Große Mengen an Daten wurden durch Genomforschung gesammelt. Sie bieten hervorragende Möglichkeiten, die Geheimnisse des Lebens zu untersuchen, mehr seiner Komplexitäten zu verstehen, die Lebensqualität zu verbessern und bedeutende Krankheiten zu besiegen. Dieses große Datenvolumen in wirkliches Verständnis umzuwandeln ist die Grundherausforderung der Bioinformatikforschung.
 
High-Throughput-Methoden wie die massiv-parallele Sequenzierung und die Massenspektrometrie generieren mehr Rohdaten als konventionelle Computermodelle effizient handhaben können. Um diese Daten verarbeiten und analysieren zu können, werden rechnergestützte Techniken – wie z. B. Sequenzalignment, Sequenzmontage, Biostatistiken und Maschinenlernen – benötigt. Damit können Prognosen über Gesundheitsfolgen und Entscheidungen für die individuelle Behandlung von Patienten getroffen werden.
 
Bioinformatik und Systembiologie sind fachübergreifende Wissensbereiche. Dieser Studiengang verbindet Molekular- und Zellbiologie, Computerwissenschaften und mathematische Modellierung, um große Mengen an biologischen Daten in das Grundwissen zu integrieren. Du wirst exzellete Zugänge zur Wirtschaftsforschung erhalten, ein hohes Abstraktionsniveau entwickeln und lernst, die rasanten Entwicklungen in diesen Bereichen zu kombinieren. 

Der Studiengang Bioinformatics and System Biology kurzgefasst:

Der Studiengang wird zusammen mit der University of Amsterdam (UvA) angeboten und kombiniert so die Ressourcen zweier exzellenter Universitäten.
 
Du kannst dich entweder für einen mehr theoretischen Fokus auf die rechnergestützten Aspekte der Systembiologie und Bioinformatik entscheiden oder für eine eher versuchsorientierte Ausbildung mit Bezug zur Systembiologie. Allerdings garantiert der Studiengang, dass sich beide Varianten so überscheiden, dass Studenten keine Probleme haben, mit Kommilitonen des jeweils anderen Bereiches zu kommunizieren.
Alle Studenten erhalten eine Einführung in Bioinformatik, Biostatistik und Programmierung. Daneben können sie sich zwischen zwei Laufbahnen entscheiden: Bioinformatik oder Systembiologie, jeweils mit eigenem Schwerpunkt.
Die Bioinformatik-Spezialisierung legt seinen Schwerpunkt auf  die rechnergestützten Aspekte. Diese Spezialisierung fokussiert sich auf Kurse wie Algorithmen in der Sequenzanalyse, Proteinstrukturvorhersage und –simulation sowie Next-Generation-Sequenzierung. Die Systembiologie-Spezialisierung ist stark versuchsorientiert. Themen hier sind z. B. Modellingtechniken, experimentelle Verifizierung von Modellen sowie synthetische Biologie.
 
Jeder Masterstudiengang endet mit einem Abschlussprojekt oder Praktikum. Dies kann ein individuelles oder ein Gruppenprojekt sein. Üblicherweise wird/werden diese/s Forschungsprojekt/e an einem der teilnehmenden Institute oder einer der Abteilungen der Vrije Universiteit Amsterdam oder University of Amsterdam durchgeführt.
 

Berufsaussichten nach dem Master-Studium

Unsere Absolventen sind stark nachgefragt: Jeder Student hat direkt Arbeit in der Industrie oder der akademischen Welt gefunden. Der Großteil bleibt in diesem Bereich (40%) und findet einen geeigneten Job in Biotechnologie, Finanzwesen, Banking oder der Versicherungsindustrie.

Mehr als die Hälfte unserer Studenten (60%) fahren mit ihrer wissenschaftlichen Forschung als PhD-Student fort. Dank der technischen Fortschritte wie z. B. der Next-Generation-Sequenzierung und der Entwicklung individualisierter Medizin, werden sich die Berufsaussichten noch weiter verbessern.

Studieren an der Vrije Universiteit Amsterdam

Die Vrije Universiteit Amsterdam ist eine international renommierte Universität, die 1880 gegründet wurde.
Die Universität befindet sich im lebhaften Amsterdam, einer der multikulturellsten Städte der Welt mit der größten Zahl von Studenten in den Niederlanden. Der Campus ist umgeben von dynamischen und schnell wachsenden Geschäftsbezirken mit über 700 Unternehmen.
 
Mit mehr als 23.000 Studenten, davon 3.000 internationale, führt die Universität innovative Forschung über Probleme von großer gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Bedeutung durch. Die Vrije Universiteit Amsterdam ist mit Forschung und Lehre ein wesentlicher Akteur in vier zentralen interdisziplinären Feldern gesellschaftlicher Entwicklung: Human Health und Life Sciences, Science for Sustainability, Connected World und Governance for Society. Als Student wird dir dies dabei helfen, Grenzen wissenschaftlicher Fächer zu überschreiten, dich mit der Gesellschaft auseinanderzusetzen und nach greifbaren Lösungen für eine bessere Welt zu suchen. Die Vrije Universiteit Amsterdam schätzt Vielfalt - egal ob in Kultur, Überzeugung, Nationalität, Vorbildung - als Innovationsquelle und und als besondere Stärke.

Interessengebiet

Computerwissenschaften, Mathematik und Business, Naturwissenschaften


Weitere Informationen zu den Studiengebühren.
 

Kontakt

E-Mail: admissionsfs@vu.nl
Website: www.vu.nl/bioinformatics
 
Weitere Informationen gibt es auf www.vuamsterdam.com
 
Broschüre per Email zusenden lassen oder Frage stellen!

Hier kannst du uns oder der Universität eine Frage stellen. Damit die Uni dir antworten kann, leiten wir deine Anfrage dorthin weiter. Du erhältst mit unserem monatlichen Newsletter viele Tipps zum Studium. Darüber hinaus geben wir deine Daten nicht weiter.

*
*
*
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu und habe diese gelesen. (Pflichtfeld)